Dr. phil. Ulrich Kaiser - Professor für Musiktheorie, Formenlehre

Dr. phil. Ulrich Kaiser - Professor für Musiktheorie, FormenlehreUlrich Kaiser studierte Chorleitung, Gesang/Musiktheater, Musiktheorie sowie Gehörbildung. Er wurde über Wolfgang Amadé Mozart im Fach Musikwissenschaft promoviert und ist Professor für Musiktheorie an die Hochschule für Musik und Theater München. Ulrich Kaiser war Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Musiktheorie, Leiter des Arbeitskreises ›Musiktheorie und Neue Medien‹, Vorsitzender des Promotionsausschusses und ist aktuell Verantwortlicher für den Bereich Multimedia in den Lehramtsstudiengängen, Mitglied des Musikwissenschaftlichen Instituts sowie Ombudsmann für Fragen ›guter wissenschaftlicher Praxis‹ an der Hochschule für Musik und Theater München. 


Bekannt wurde Ulrich Kaiser durch seine Buchpublikationen im Bärenreiter-Verlag (»Gehörbildung. Satzlehre, Improvisation, Höranalyse. Ein Lehrgang mit historischen Beispielen«, 2 Bde. 1998; »Der vierstimmige Satz. Kantionalsatz und Choralsatz«, 2002; »Arrangieren und Instrumentieren. Barock bis Pop, zusammen mit Carsten Gerlitz, 2005; »Die Notenbücher der Mozarts«, 2007). Seit 2009 bilden verstärkte Interessenschwerpunkte die Publikation von ›Open Educational Resources‹ zur Musik (OpenBooks, Online-Tutorials, Videos, Software) sowie die Programmierung (C#, HTML5 und JavaScript).

 


http://www.kaiser-ulrich.de