Studierende und Alumni der HMTM erfolgreich beim Bundeswettbewerb Gesang

2020 12 10 Bundeswettbewerb Gesang

Von links nach rechts: Freya Apffelstaedt, Artur Garbas, Katja Maderer, Frederic Jost, Carl Rumstadt (Fotos vom Matthias Heyde)

 

Beim diesjährigen 49. Bundeswettbewerb Gesang für Oper/Operette/Konzert in Berlin konnten gleich mehrere Studierende und Alumni der HMTM die Jury überzeugen:

Artur Garbas aus der Klasse von Prof. Lars Woldt gewann den ersten Preis im Hauptwettbewerb, der dritte Preis ging an Freya Apffelstaedt, Studentin bei Prof. Daniela Sindram. Im Juniorwettbewerb gewann Katja Maderer aus der Klasse von Prof. Christiane Iven den dritten Preis.

Auch zwei Absolventen der HMTM sind unter den Preisträgern: Frederic Jost, der bei Prof. Michelle Breedt studierte, gewann den Gemeinsamen Preis der Deutschen Oper Berlin, Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Berlin. Der Preis der Walter Kaminsky-Stiftung für den besten Vortrag einer zeitgenössischen Komposition ging an den Absolventen Carl Rumstadt, Alumnus von Prof. Fenna Kügel-Seifried.

Der Bundeswettbewerb Gesang findet jährlich in Berlin statt und widmet sich der Förderung und Vorstellung von jungen Sänger*innen für deutschsprachige Bühnen. Der Wettbewerb ist berufsorientiert und vernetzt Nachwuchs, Ausbildung und Arbeitsmarkt. Das Preisträgerkonzert fand am 7. Dezember 2020 in der Deutschen Oper in Berlin statt und wurde live übertragen.

// 10.12.2020 //